Unser Café

Willkommen im ehemaligen WOLF´schen Bauernhof direkt am Schlossplatz von Harzgerode. Unser gemütliches Café „Zur schönen Nüßlerin“ befindet sich im Erdgeschoss unseres liebevoll restaurierten ehemaligen Ackerbürger-Hofes. In dem kleinen Café bieten wir unseren Pensionsgästen ein vielseitiges und reichhaltiges Frühstücksbuffet als Start in einen erlebnisreichen Tag.

Unsere Stammtischgäste lieben an den Markttagen einen erfrischenden Aperol Spritz oder eine „Grüne Wiese“, auch ein kleiner Imbiss wird der Jahreszeit entsprechend gereicht . An kalten Tagen bevorzugt man Kaffee-Spezialitäten wie Irish Coffee, Jager-Tee oder einen „Pharisäer“, um sich im historischen Ambiente aufzuwärmen.

Gemütliche kleine Treffen oder eine Geburtstagsfeier werden gerne festlich ausstaffiert. Unser Angebot an Kuchen bzw. Torten ist immer frisch und von bester Qualität – probieren Sie! Unsere freundliche Mitarbeiterin INES freut sich auf Ihren Besuch.

Hier wohnten mehrere, für die Geschichte von Harzgerode bedeutende Persönlichkeiten:

Im 17. Jahrhundert lebte hier Kanzleirat Nüssler und hier wurde auch 1683 seine Tochter Wilhelmine Charlotte Nüssler, die spätere Reichsgräfin zu Ballenstedt geboren. Als „schöne Nüsslerin“ verliebte sich der Bernburger Erbprinzen Karl Friedrich in Sie und machte sie zu seiner Mätresse und später auch zu seiner Frau. Aus der Ehe gingen 2 Söhne hervor.

Eine Nichte des Fürsten, die Prinzessin von Anhalt war eine lokale Berühmtheit, die so genannte "Blähk-Prinzessin" (1697-1767). Sie lebte eine Zeitlang in diesem Hause und soll Vorbeigehenden die Zunge heraus gesteckt haben, die "Blähke". Nach ihrem Tod wurde ihr Leichnam mumifiziert und in der Fürstengruft in der Harzgeröder Marienkirche beigesetzt, wo man ihn noch heute bestaunen kann.

Schließlich lebte hier von 1724 an die vielseits verehrte Prinzessin Wilhelmine Auguste, Tochter Fürst Karl Friedrichs von Anhalt-Bernburg bis zu ihrem Tode.

Fassadengestaltung
Tafeleindeckung
Gewölbe
Café
Café Einblick
Frühstücksraum
Café Torte
Früstück